Kontakt
Virtueller Rundgang durch das BBW
Erkunden Sie unser Berufsbildungswerk
gleich hier in unserer 360° Tour

Pressemitteilungen aus unserem BBW

Hier finden Sie alle News aus unserem Berufsbildungswerk. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Entdecken!

So erreichen Sie uns!

Alexandra Kerbach

Alexandra Kerbach
Marketing/PR

Telefon: +49 6223 89-24 33
E-Mail senden

 

Zusatzqualifikation Auslandspraktikum

17.02.2014

Azubis des SRH Berufsbildungswerks Neckargemünd erwerben den „europass Mobilität“


europass-Übergabe im SRH Berufsbildungswerk Neckargemünd

Jan Kaufmann erhielt den "europass"

Kürzlich überreichte Thorsten Ringwald, Berufsschullehrer im SRH Berufsbildungswerk Neckargemünd, einer Gruppe von Auszubildenden unserer Bildungseinrichtung den „europass Mobilität“. Die Berufsschüler hatten während ihrer Ausbildung im Berufsbildungswerk ein freiwilliges Praktikum in einem Partnerbetrieb in England absolviert, um ihre interkulturellen und fachlichen Kompetenzen zu erweitern.

So war Jan Kaufmann, Auszubildender zum Fachinformatiker Systemintegration, sechs Wochen lang in Portsmouth. Nach einem einwöchigen Sprachkurs hat er in einer Firma PCs aufgerüstet, repariert und gereinigt. Gewohnt hat der 21-jährige in einer Gastfamilie, in der er in den Alltag einer typisch englischen Familie einbezogen war. „Ich konnte nicht nur viele neue Eindrücke gewinnen und Erfahrungen sammeln. Das Praktikum hat mich selbständiger gemacht und ich konnte meine Englischkenntnisse vertiefen. Und solch eine Zusatzqualifikation macht sich definitiv gut in den Bewerbungsunterlagen“, so Kaufmann.

Der europass Mobilität dokumentiert alle erworbenen Lernerfahrungen im europäischen Ausland unter Einhaltung fester Qualitätskriterien, so beispielsweise das Erlernen der jeweiligen Landessprache. Im Rahmen des europäischen Programms für die berufliche Bildung (LEONARDO DA VINCI) soll das Dokument zukünftig als standardisierter Nachweis für erfolgreich durchgeführte Auslandspraktika gelten.
„Für Studenten ist heutzutage ein Auslandssemester an der Tagesordnung. Bei Auszubildenden sind Praktika im Ausland eher eine Ausnahme und somit ein klarer Wettbewerbsvorteil bei der späteren Jobsuche“, so Thorsten Ringwald.

Finanziell unterstützt wird das Projekt durch die Europäische Gemeinschaft und das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen von LEONARDO DA VINCI Plus (LEO+).
Was unsere Auszubildenden in ihren Praktika im Ausland erleben, können Sie auch in unserem Blog mitverfolgen: http://bbwem.bbw-interface.de/