29.05
2019

Im Dialog mit der Politik - Dr. Jens Brandenburg im BBWN

Gruppe Auszubildender in der Aula des SRH Berufsbildungswerks Neckargemünd

Dr. Jens Brandenburg, Mitglied des Deutschen Bundestages, diskutiert mit Auszubildenden im Rahmen der Demokratietage am SRH Berufsbildungswerk Neckargemünd.

Am Donnerstag, den 23. Mai 2019, durften wir Dr. Jens Brandenburg, Mitglied des Deutschen Bundestages, im Rahmen der Demokratietage am SRH Berufsbildungswerk Neckargemünd, begrüßen.

In einer Diskussionsrunde besprach der FDP-Bundestagsabgeordnete mit mehreren Auszubildendenklassen aktuelle Themen, u.a. den Brexit, politische Teilhabe junger Menschen und den Klimawandel.

Ein Thema, das den Auszubildenden sehr am Herzen lag, war die politische Beteiligung und auch Anerkennung von Jugendlichen. Die teilweise noch nicht wahlberechtigten Auszubildenden fragten sich, warum ihre Stimmen, die durch Aktionen wie „Fridays for Future“ und die Demonstrationen gegen Artikel 13 zum Ausdruck gebracht wurde, nicht von „denen da oben“ gehört werden.

Ein weiterer großer Punkt behandelte das Thema Lobbyarbeit, wo Dr. Brandenburg durch ausführliche Erklärung einige Zweifel zerstreuen konnte und die Auszubildenden auch von der Wichtigkeit ebenjener Lobbyarbeit überzeugen konnte. Auch sprach Dr. Brandenburg über seine Arbeit als Abgeordneter und konnte das rege Interesse der Auszubildenden mit Ausführungen über seinen Werdegang zufriedenstellen.

Dr. Brandenburg zeigte sich trotz des großen Andrangs gelassen und beantwortete alle Fragen ruhig und besonnen. Am Ende lobte er die Bereitschaft der über 60 Anwesenden, sich an der Diskussion zu beteiligen und bedauerte es, dass einige Fragen aufgrund des Zeitmangels unbeantwortet blieben.

Abschließend lässt sich sagen, dass die anwesenden Auszubildenden definitiv ein großes Interesse an den Themen hatten und selbst diejenigen, die eher weniger politisch aktiv sind, sich gut beteiligt haben.

Die Debatte war Teil der Demokratietage des Berufsbildungswerks, in denen junge Menschen dazu motiviert werden soll, sich politisch mehr zu engagieren. Der Besuch von Dr. Brandenburg war nur der erste in einer Reihe angekündigter Vorträge verschiedener Politiker.

Ein Bericht von Tobias Labow, Auszubildender Marketingkommunikation

Zurück

Ihre Ansprechpartner

Alexandra Kerbach


Leitung Marketing


E-Mail: alexandra.kerbach@no-spamsrh.de
Telefon: +49 (0) 6223 89-2114

Email schreiben
Simon Stadler

Simon Stadler


Marketing und Kommunikation


E-Mail: simon.stadler@no-spamsrh.de
Telefon: +49 (0) 6223 89-1017

Email schreiben
News
Downloads
Kontakt
360°
Video