30.01
2020

„Ladies first!“ oder doch eher „Boss before“?

Frau Steinkamp steht auf der Bühne in der SRH BBW Aula

Denn im Berufsleben steigt nicht die Frau zuerst in den Aufzug, sondern die Person mit dem höchsten Rang im Unternehmen – unterstellt Birte Steinkamp, Business Knigge-Trainerin, bei der Veranstaltung „Mit Stil und Charme erfolgreich“.

Am 28. Januar 2020 gab Birte Steinkamp, Knigge-Coach, ca. 300 Azubis und Teilnehmern der Berufsvorbereitung Tipps, worauf sie bei ihrem Bewerbungsgespräch achten sollen und womit sie bei ihren potentiellen Arbeitgebern punkten können.

Neben den Bewerbungsunterlagen zählt nämlich die Optik zu 55% und entscheidet darüber, wie man wahrgenommen wird. Sneaker, Tattoos und Piercings sind kein absolutes Tabu, aber sollten dennoch ein gepflegtes Erscheinungsbild zulassen. Die Frage „Wäre ich selbst gerne neben mir?“ spiele hierbei eine entscheidende Rolle, da es zwar vollkommen in Ordnung sei auf sich selbst Acht zu geben und das zu machen, das Spaß macht.

Dennoch solle man dabei nicht vergessen, auch auf die Umwelt zu achten. „Wer nur das macht, was ihm selbst gefällt, achtet irgendwann gar nicht mehr auf Andere“, so Steinkamp. Man soll natürlich nicht aufhören man selbst zu sein, im Gegenteil: Sei du selbst und überzeuge mit deiner Persönlichkeit. Aber wirf Modewörter und Worte wie „eigentlich“, „irgendwie“ in den Mülleimer – denn eigentlich braucht man kein „eigentlich“!

Als Abschlusstipp rät Steinkamp dazu, Fragen zu stellen, die wirklich wichtig sind. Keine Auswendiglernerei, keine zu frühe Frage nach dem Gehalt, aber wichtige Fragen am Ende stellen. „Wer fragt, der führt – wer zu viel fragt, der verhört“ diene als absoluter Leitfaden für jeden Smalltalk.

Zwischen den Tipps stellen die jungen Zuhörer fleißig Fragen – die auch gerne mal kritisch sind. Denn: „Wie soll man mit sauberen Schuhen zum Bewerbungsgespräch kommen, wenn man aufgrund einer Gehbehinderung ständig die Schuhe am Boden entlang schleift?“ und „wie soll ich gepflegt aussehen, wenn es draußen über 30 Grad hat und ich Schweißflecken auf meinem Hemd habe?“ – Passiert!  Ist die wohl natürlichste Antwort, die Steinkamp darauf entgegnet. „Denn wir sind alle nur Menschen“ und euer Gegenüber hat für vieles Verständnis.

Zum Schluss erhalten alle eine Zusammenfassung der Tipps vor und während dem Bewerbungsgespräch. Viel Erfolg für dein perfektes Auftreten!

Zurück

Ihre Ansprechpartner

Alexandra Kerbach


Leitung Marketing


E-Mail: alexandra.kerbach@no-spamsrh.de
Telefon: +49 (0) 6223 89-2114

Email schreiben
Simon Stadler

Simon Stadler


Marketing und Kommunikation


E-Mail: simon.stadler@no-spamsrh.de
Telefon: +49 (0) 6223 89-1017

Email schreiben
Video
virtual TC
360°
Downloads